Aktuelles

Presseinformation v. 20.04.20 an Elbe-Geest-Wochenblatt, Winsener Anzeiger, Hamburger Abendblatt (Ausgabe Harburg)

Kein Flohmarkt in Ashausen 
Nach nunmehr 45 Jahren in Folge wird der Flohmarkt Ashausen – dieses Jahr am 7. Juni – erstmals abgesagt. Somit ist auch dieser Besuchermagnet ein Opfer der anhaltenden Corona-Krise. Und nachdem Großveranstaltungen inzwischen bis Ende August nicht erlaubt sind, blieb den Veranstaltern auch keine andere Wahl.

Anmeldungen für dieses Jahr werden auf den nächsten Flohmarkttermin am 6. Juni 2021 übertragen. Diese müssen jedoch von den Standbetreibern im Februar nochmals verbindlich per E-Mail bestätigt werden. „Da wir meist mehr Anmeldungen erhalten als Plätze zu vergeben sind, möchten wir hier möglichst sicher planen können“, sagt Peter Lühr, der bei der IG Flohmarkt Ashausen eV die Platzeinteilung verantwortet.

Auf dem Flohmarkt Ashausen präsentieren sich traditionell die Vereine des Dorfes mit unterschiedlichen Angeboten. Der Markt ist ausschließlich privaten Verkäufern vorbehalten, die auf der Standmeile in der Lindenstraße und in den Seitenstraßen eine schier unerschöpfliche Auswahl mit Keller- und Dachbodenfunden anbieten. Zusätzliche Attraktivität erfährt das Marktgeschehen durch ein vielfältiges Musikprogramm.